Spiel-Zeit-Mobil

  • Home
  • Spiel-Zeit-Mobil
Spiel-Zeit-08
Deshalb machen wir´s

Ausgangslage

Das Recht des Kindes auf Spiel ist seit 1989 in der UN-Kinderrechtskonvention festgelegt. Spielen bewegt die Heranwachsenden, fördert sie in ihren kognitiven und motorischen Fähigkeiten sowie sozialen Kompetenzen und trägt damit zur Entwicklung bei. Das selbstbestimmte und freie Spiel kommt jedoch im Alltag, durch die Strukturiertheit der Schule und Freizeitaktivitäten, häufig zu kurz. Hinzukommt die Urbanisierung der Lebensräume der Kinder, die dazu beiträgt, dass für das freie Spielen wenig bis kein Platz vorhanden ist. Dies führt dazu, dass Kinder sich in ihren eigenen vier Wände befinden und dort wiederum oft auf digitale Spielformen zurückgreifen. Dies schränkt die motorische Aktivität ein, wodurch Übergewicht und Adipositas gefördert werden und die körperliche Entwicklung des Kindes negativ beeinflusst wird. Die Arbeit mit Spielmobilen soll dem entgegenwirken: “Kinder, kommt raus zum Spielen.” Das ist der Ansatz, der mit dem Einsatz des Spielmobils „Spiel-Zeit-Mobil“ verfolgt wird. Kinder und Jugendliche sollen durch Spiel und Sport in ihrem eigenen Sozialraum in Bewegung gebracht werden. Gefüllt ist das Spiel-Zeit-Mobil mit diversen Sportmaterialien wie beispielsweise einer Slackline, Skateboards, Jonglagetüchern und vielem mehr. Die Materialien sollen zum Spielen und Sporttreiben anregen, ermöglichen aber gleichzeitig die freie Entfaltung des Kindes, indem beispielsweise aus Rollbrettern und Turnmatten ein Schiff gebaut wird, welches sich mit Hilfe der Stelzen fortbewegen lässt.
Darum geht es uns

Zielgruppen

Die Materialien des Spiel-Zeit-Mobils sind breit gefächert und sind zudem möglichst zeitgemäß auf bestimmte Trends im Sport angepasst. Dadurch ist es möglich nahezu alle Altersgruppen anzusprechen. Je nach Altersgruppe, die erreicht werden soll, ermöglicht die bunte Ausstattung ein attraktives Angebot. So kommt es beispielsweise dazu, dass ein Grundschulkind gemeinsam mit einem Elternteil ein Rollbrettrennen macht oder ein kleiner Bruder seiner großen Schwester zeigt, wie auf der Turnmatte ein Radschlag auszuführen ist. Im Besonderen werden durch die Angebote Menschen aus dem unmittelbaren Sozialraum erreicht.
Durch das Spiel wird sich bewegt, der Lebensraum wird entdeckt und vielfältige und neuartige Bewegungserfahrungen werden gemacht. Diese Aspekte tragen zur positiven Entwicklung jedes Kindes bei.
Jugendliche lernen neue Sportarten kennen, bewegen sich gemeinsam mit ihren Geschwistern oder Freunden, können chillen oder sich unterhalten und haben dadurch eine attraktive Freizeitbeschäftigung. Außerdem betreuen jugendliche Sporthelfer*innen Angebote als Coach mit und werden dabei von ausgebildeten Pädagog*innen unterstützt.
Angehende Sport- und Sozialpädagog*innen betreuen die Angebote als Coach, engagieren sich freiwillig und machen weitreichende Erfahrungen in der Arbeit mit Spielmobilen.
Eltern, Großeltern oder andere machen gemeinsam mit ihren Kindern Bewegungserfahrungen, indem sie beispielsweise ihre Kinder bei Bewegungsaufgaben unterstützen oder gemeinsam mit ihnen Wettkämpfen. Die Angebote bieten außerdem eine Möglichkeit zum Austausch mit anderen Kindern, Erwachsenen und den Coaches.
Das bringt´s

Wirkungen

Der Spaß an Bewegungsaktivitäten durch Spiel und Sport ist nicht zu übersehen. Die Angebote erreichen Menschen verschiedener Altersgruppen und bieten damit zusätzliche Möglichkeiten zur Freizeitbeschäftigung. Die Spielmobilarbeit schafft damit einen Raum für Spiel und Sport ohne Leistungsdruck oder inhaltlichen Vorgaben. Es werden Möglichkeiten geschaffen, die ergänzend zum Vereinssport sowie zu Angeboten der Kinder- und Jugendeinrichtungen sind.
Spiel-Zeit-15
Das machen wir

Inhalte

Das Spiel-Zeit-Mobil wird seit 2015 in verschiedenen Angeboten eingesetzt. So werden die Projekte Mini Sunday, Open Sunday und Open Area mit dem Spiel-Zeit-Mobil in Duisburg und Essen unterstützt. Des Weiteren finden in verschiedenen Grundschulen Angebote im Ganztagsbereich mit dem Spiel-Zeit-Mobil, begleitet von Sport-Lehramt-Studierenden der Universität Duisburg-Essen, statt. Zudem lässt sich das Spiel-Zeit-Mobil bei Festen verschiedener Kooperationspartner*innen sehen und erfreut die Besucher*innen mit vielfältigen Spiel- und Sportmöglichkeiten. Zusätzlich werden mit Hilfe des Spiel-Zeit-Mobils verschiedene Ferienangebote an unterschiedlichen Standorten durchgeführt.
Spiel-Zeit-01